Click here for the English version of this page

TL;DR: Durch den Juli Patchday gibt es die folgenden Änderungen zum vorherigen Stand: KB3168965 ersetzt KB3161664 und außerdem kann man seit Juni KB3087039 durch KB3164033 ersetzen.

Gültigkeit/Abdeckung

Aktueller Stand: Jul 2016 (2016-07-12)
Gültig bis voraussichtlich: Aug 2016 (2016-08-09)

Diese Anleitung gilt für Win7 SP1 und Vista SP2, die entweder frisch aufgesetzt wurden oder auf denen seit einiger Zeit keine Updates eingespielt wurden. Sie hilft wahrscheinlich auch bei Systemen, die auf dem Stand des Vormonats sind - dann müssen lediglich die auf dem System fehlenden Updates aus der nachfolgenden Liste installiert werden.

Hinweis: Diese Anleitung wurde nur auf Win7 SP1 getestet. Sie sollte aber auf Vista SP2 einen ebenso suchzeitreduzierenden Effekt haben.

Problemlösung

Die Formulierung "Lösung" ist vielleicht etwas hochgegriffen, denn die nachfolgend geschilderte Methode sorgt in erster Linie nur dafür, dass der Update Agent nicht mehr alle Updates prüfen muss und dadurch schneller mit der Suche nach neuen Updates fertig wird. Weiterhin ist die Lösung nur temporärer Natur; sehr wahrscheinlich wird sich das Problem zum nächsten Patchday erneut zeigen.

Um zu vermeiden, dass die Suche nach Updates ewig dauert, müssen folgende Updates installiert werden, BEVOR man nach Updates suchen lässt:
KB Win7 x64 Win7 x86 Vista x64 Vista x86
KB3168965 Download Download Download Download
KB3145739 Download Download Download Download
KB3078601, "treuer" Begleiter seit August 2015 Download Download Download Download
KB3164033 Download Download Download Download
KB3109094 Download Download Download Download

Bei frisch aufgesetztem Win7 SP1 braucht man die Updates aus der o.g. Liste nicht unbedingt; es genügt die Installation eines aktuellen Windows Update Client (Dezember 2015 oder neuer) aus nachfolgender Tabelle. Da die Updates aus der Liste aber letztlich sowieso installiert werden, schadet deren Installation nicht.

Will man den Ressourcenverbrauch (Speicher und CPU) bei der Suche noch reduzieren, installiert man folgende Updates gleich mit:

Vorgehen nach der Installation des Systems

Etwas Automatisierung

Falls sich jemand die Arbeit etwas erleichtern will, vielleicht weil es mehrere Systeme zu patchen gibt, kann sich z.B. dieses (ebenfalls immer wieder aktualisierte) Skript herunterladen und zusammen mit allen o.g. Updates in ein Verzeichnis legen - ein USB-Stick oder eine Netzwerkfreigabe bietet sich hierfür an. Das Skript ermittelt selbst, ob Vista oder Win7 vorliegt, dessen Architektur usw. Es nutzt den oben angegebenen Befehl zum Installieren der Updates. Einfach das Skript - nach Deaktivierung der automatischen Updates (siehe oben) - doppelklicken und schon werden alle nötigen Updates nacheinander installiert, inkl. des aktuellen Update Agent, sofern vorhanden. Danach System neu starten (und ggf. automatische Updates wieder aktivieren). Fertig.

Wenn man ein ganzes Netzwerk an Systemen zu versorgen hat, sollte man sinnvollerweise gleich über die Verwendung einer anderen (dedizierten) Update-Lösung nachdenken, z.B. WSUS Offline Update, das in aktuellen Versionen die Installation der nötigen Prerequisite Updates beherrscht.

Sonstiges

Wer wissen will, warum die Suche nach Updates so lange dauert, kann sich die Hintergrund-Infos durchlesen.

Danke an T. Wittrock, den Autor von WSUS Offline Update, Denniss sowie die Community.

Wer wissen möchte, wie ich jeden Monat die Updates ermittle, oder aus anderen Gründen selbst "basteln" will, findet hier eine entsprechende Anleitung zum Nachvollziehen.

Kontakt

Zu erreichen bin ich in den folgenden Foren:
MfG Dalai
Ein Kopieren dieser Seiten mit anschließendem erneuten Veröffentlichen ist nicht gestattet!

Valid HTML 4.01 Transitional